Info’s

Impfschäden nach Covid 19-Impfungen!

Darüber wird natürlich in den gekauften Freimaurer-Medien nichts berichtet.

In etlichen Ländern der Welt hat die Covid19-Impfwelle begonnen. Einhergehend mit diesen Impfungen häufen sich vor allem in alternativen Medien die Meldungen von Impfschäden und Impftoten. (Siehe meine unten stehende Auflistung…)

Doch möchte ich in dem Zusammenhang auch auf wichtige Videos hinweisen, die unter meiner Rubrik „Empfohlene Videos“ zu sehen sind. Auch bitte ich unbedingt folgenden Link zu berücksichtigen https://endzeitforum.jimdofree.com/zeichen-der-endzeit/impffolgen-und-tod/ (Impffolgen und Tod…)

Dr. Sherri Tenpenny: Warum der Covid 19 – Impfstoff (Pfizer) todbringend ist!

https://politikstube.com/dr-sherri-tenpenny-warum-der-covid-19-impfstoff-pfizer-todbringend-ist/

1. März 2021 / Hier folgt ein VIDEO im Beitrag, dazu bitte auf den Link oben klicken.

Sehr wichtige Informationen von Dr. Sherri Tenpenny über die Funktionsweise der Impfungen und warum sie nach 3 Monaten anfangen werden, das Lungengewebe zu zerstören…. verständlich erklärt, so daß auch Laien folgen können.Sie spricht über Fälle von Hyper-Immunreaktionen bei Versuchstieren während früherer Versuche mit Coronavirus-Impfstoffen, wie SARS und MERS, was ein anhaltendes Problem war.Eine Zeit lang scheint alles gut zu sein, bis die Tiere dem mutierten Wildvirus ausgesetzt werden. Für sie ist klar, dass das Gleiche mit den Menschen passieren wird. Dr. Tenpenny und andere Wissenschaftler sagen voraus, dass Millionen von Menschen durch den Impfstoff sterben könnten, aber es wird einem neuen Stamm von COVID angelastet werden – um ein Argument für noch tödlichere Impfstoffe zu liefern.„Wir befinden uns an einem kritischen Punkt der Zeit für die gesamte Menschheit auf vielen verschiedenen Ebenen. Und wir haben die Zeit des Händchenhaltens hinter uns, des Herumzappelns, der Vorsicht, um niemanden zu beleidigen und des sanften Umgangs mit den Schneeflocken – wir können das einfach nicht mehr tun…„Wir haben diese Impfungen in Amerika seit einem Monat durchgeführt. Und in 30 Tagen haben wir über 40.000 unerwünschte Ereignisse, die der Datenbank für unerwünschte Impfungen gemeldet wurden… wir haben über 3.100 Fälle von anaphylaktischem Schock, wir haben über 5.000 neurologische Reaktionen, die von Kopfschmerzen über Taubheitsgefühl und Parasthesien bis hin zu Kopfschmerzen, Schwindel und Schwindelgefühlen reichen können, bis hin zu dem Gefühl, dass man seine Hände und Füße nicht mehr spüren kann – in 30 Tagen!„Und es wird geschätzt, dass weniger als 10% der auftretenden Nebenwirkungen gemeldet werden…„Können Sie sich ein einziges Produkt vorstellen, in irgendeiner Branche – IRGENDEINER Branche – seit es Produkte auf diesem Planeten gibt, bei dem wir innerhalb von 30 Tagen 40.000 Menschen haben, die sich über Nebenwirkungen beschweren – und das nicht nur immer noch auf dem Markt ist, sondern auch voll im Einsatz ist, und wir haben bezahlte Schauspieler, die uns erzählen, wie toll sie sind, weil sie ihren Impfstoff bekommen haben.„Und wir bieten den Leuten 500 Dollar an, wenn sie sich einfach impfen lassen. Und wir haben Krankenschwestern und Ärzte, die sagen: ‚Ich habe den Impfstoff! Ich habe den Impfstoff bekommen!‘ Nun, sie werden nicht so glücklich sein, wenn sie ihre Bell-Lähmung bekommen, wenn sie ihre Neuropathien bekommen, wenn sie ihre Herzrhythmusstörungen bekommen, wenn sie ihre ITP bekommen, ihre Autoimmunreaktion, die dazu führt, dass sie an einer Blutstörung sterben, dann werden sie nicht so glücklich sein.„Aber wir werden nie Bilder von diesen Menschen sehen.“

Auszug gemeldeter Impfschäden nach Covid19-mRNA-Impfung: 19.12.20 US-Gesundheitsbehörde CDC meldet, dass 3.150 Covid-Geimpfte bereits einen Tag nach der Impfung unfähig sind, ihre Alltagsaufgaben zu bewältigen oder ihrer Arbeit nachzugehen. / 29.12.20 Mexiko: 32-jährige Ärztin musste nach Covid19-Impfung auf die Intensivstation / 04.01.21 Portugal: 41-jährige Pflegerin stirbt 2 Tage nach der Covid19-Impfung. / 07.01.21 USA: 56-jähriger, gesunder Arzt nach Impfung verstorben. / 11.01.21 Indien: 42-jähriger Inder nach Impfung verstorben. / 11.01.21 Österreich: Schwere Coronafälle durch Impfung. / 12.01.21 USA: 24 Corona-Tote in New Yorker Pflegeheim nach Impfung. / 12.01.21 Deutschland: 55-Jährige zehn Tage nach Impfung verstorben. / 12.01.21 Israel: Nach Impfkampagne explodieren in Israel die Corona-Zahlen. / 13.01.21 Deutschland: 89-Jährige stirbt nach Impfung. / 14.01.21 Deutschland: 10 Menschen sterben nach Covid-Impfung / 14.01.21 Deutschland: 7 Tote + bisher 51 Menschen mit schwerwiegenden Impfreaktionen. / 15.01.21 Frankreich: 30 Menschen mit schweren Nebenwirkungen / 15.01.21 Frankreich: Mann zwei Stunden nach Impfung tot. / 5.01.21 Israel: 4.500 Corona-Infizierte nach Impfung. / 15.01.21 USA: Gesundheitsbehörden melden 29 gefährliche Reaktionen. / 6.01.21 Deutschland: Corona-Ausbruch in Altersheim nach Impfaktion. / 16.01.21 Belgien: 82-Jähriger stirbt nach Impfung. / 16.01.21 Deutschland: 2 Seniorinnen direkt nach Impfung gestorben. / 16.01.21 Frankreich: 2 Tote nach Impfung. / 16.01.21 Norwegen: 23 Tote nach Impfung. / 16.01.21 USA: 55 Tote nach Impfung. / 18.01.21 USA: Kalifornien stoppt Moderna-Impfung wegen häufigen allergischen Reaktionen / 19.01.21 USA: 55 Tote + 6.741 Fälle mit Impfnebenwirkungen. / 19.01.21 Frankreich: 5 Tote nach Impfung. / 20.01.21 Deutschland: 9 Todesfälle nach Impfungen. / 20.01.21 Frankreich: 5 Franzosen nach Impfung gestorben – 139 schwere Nebenwirkungen. Schweiz: 42 Nebenwirkungen, davon 16 schwerwiegende, 5 Tote nach Impfung. / 26.01.21 Deutschland, Bodensee: 13 von 40 Senioren eines Pflegeheimes sterben nach Impfung

Doch es kommt vielleicht noch dicker: Impf-Insider, wie beispielsweise die irische Immunologin und Molekularbiologin Prof. Dr. Dolores Cahill, alarmieren, dass sehr viele Covid-Geimpfte aufgrund der neuartigen mRNA-Impfstoffe erst mehrere Monate zeitversetzt sterben könnten. Denn auffällig ist, dass vonseiten der meisten Behörden und der Politik ein Zusammenhang von Schädigungen, Corona-Infektionen und Todesfällen mit der Covid19-Impfung postwendend und zum Teil vehement geleugnet wird (= die Freimaurer-Medien, die nichts als vertuschen!).

Austritt aus der Kirchensteuer-Zahlungsgemeinschaft

Ein gesetzlich korrekter Austritt aus der Kirchensteuer-Zahlungsgemeinschaft der modernistischen, freimaurerischen Amtskirche, ohne aus der röm.-kath. Kirche auszutreten. Wenn Sie als gläubiger Christ diese Freimaurer-Kirche nicht mehr finanziell durch ihren Kirchenbeitrag finanzieren wollen, nehmen Sie bitte zahlreich von dieser Möglichkeit Gebrauch. Dazu nehmen Sie gerne Kontakt mit dem Profi für diese Angelegenheit auf, der Sie in allen Belangen tatkräftig unterstützen wird:                                   Dr. Roth Georg                                                                                                                                                              Obmann Kirchenbeitragsaktion                                                                                                                                Toleranz u. Integration in der Kath.Kirche                                                                                                  mail: g.roth@roth-pharma.at                                                                                                                                    mobil: 06991 355 4495                                                                                                                               Office/Büro: Atterseestr. 78, A-4863 Seewalchen

1) https://www.thecathwalk.de/2019/11/04/pachamama-held-tschugguel-im-interview-ich-gehe-nur-noch-zur-alten-messe/

2) Video des Götzenrituals im Vatikan: https://www.youtube.com/watch?v=9tio92eXhp4

APOSTOLATSARBEIT

Dieses Apostolat, das zum gegenwärtigen Zeitpunkt Herr Lungenschmid seine Lebensaufgabe nennt und seine Kraft voll und ganz in Anspruch nimmt (Vortragswesen im In- und Ausland, Buch/DVD-Autor, Mailkorrespondenzen, Fragenbeantwortungen, jährlich für das Zeugnisablegen
ca. 60.000 km unterwegs, Vortragsorganisationen, Aufbau der Bestell- u. Versandstrukturen, Betreuung d. Website, Betreuung der Versandstrukturen, etc.),

ist der große Fingerzeig Gottes auf die heutige Kirche, in die christlichen Gemeinden, aber auch richtungsweisend hin auf Christus und die Gottesmutter.

Bitte unterstützen Sie dieses Apostolat – übertragen durch den Himmel – im  G e b e t  und, falls es Ihnen möglich ist, durch eine Spende, um die Aussagen des Himmels für die Endzeit, die j e t z t stattfindet, im In- und Ausland, aber auch in fremdsprachigen Ländern (Buchübersetzung in jeweilige Sprachen vorgesehen) bekannt zu machen. Werden  S i e  dadurch selbst ein  A p o s t e l  Jesu Christi.

GRUSSWORT

Herzliche Grüße an alle Leserinnen und Leser, sowie vielen Dank für Ihre Unterstützung. Helfen Sie bitte mit, gerade diejenigen zu erreichen, die sich aus den Kirchen und Gemeinden zurückgezogen haben. Danke, wenn Sie das durch Ihr Gebet und Ihre Spende möglich machen! Der Himmel wird es Ihnen tausendfach vergelten. Gott segne und behüte Sie!

Das Team um Helmut

Ich/Wir möchte/n mich/uns hiermit persönlich bei allen Unterstützern dieses so großen Apostolates für das Ende der Zeit ganz herzlich mit einem aufrichtigen – Vergelt`s Gott – bedanken.

Helmut Lungenschmid

Botschaft der Gottesmutter:

Der Krieg im Mittleren Orient könnte sich in eine Serie von Kriegen verwandeln. Diese könnten dann die ganze Welt betreffen! Um dies zu verhindern, möge die ganze Welt jede Minute beten! Das Gebet ist dringend notwendig; Die Priester sollen die Türen ihrer Kirchen öffnen (nicht unter dem Corona-Freimaurer-Virus verschließen; eine wirkliche Schande der Bischöfe) und die Menschen einladen, den Rosenkranz intensiv zu beten. Betet! Betet! Betet! Jeden Tag sollen sich ab sofort die Menschen um 18.30 Uhr überall auf der ganzen Welt in geistiger Weise zusammenfinden, um zu beten! Mögen Sie über SMS- und Mailkorrespondenz die ganze Welt einladen! Setzen Sie das Gebet bitte unumgänglich in die Praxis um!

Eine Gegendarstellung bez. der doch eher lustig zu bewertenden Angriffigkeit zweier Generalvikare im Südtiroler Sonntagblatt gegen Herrn Lungenschmid erfolgt hier in absehbarer Zeit; dieser Darlegung von offensichtlich zur Schau gestellten Unwahrheiten wird hier bereits im Vorfeld eine vehemente Absage erklärt. Niemand kommt an Jesus vorbei – auch nicht die beiden angeblich modernistischen, freimaurergedankengutvertretenden Vikare der röm.-kath. Kirche.

(Ich habe es mir durch den Kopf gehen lassen – diese beiden „Herren“ sind es nicht Wert, dass man sich mit ihren schmuddeligen Kommentaren im Südtiroler Sonntagsblatt näher befasst, außerdem möchte ich meine knapp bemessene Zeit für mein Apostolat vor dem zweiten Kommen Jesu Christi am Ende der Zeit für wichtige Dinge verwenden).

Papst Benedikt XVI.

Ergänzend verweisen wir zur Veröffentlichung der Botschaften das Apostolische Schreiben Verbum Domini vom 30. September 2010, Kapitel 14, Teil b von Papst Benedikt XVI. zu Privatoffenbarungen: “Folglich hat die Synode empfohlen, den Gläubigen zu helfen, das Wort Gottes von Priatoffenbarungen zu unterscheiden. Diese sind nicht dazu da, die endgültige Offenbarung Christi … zu vervollständigen, sondern sollen helfen, in einem bestimmten Zeitalter tiefer aus ihr zu leben. Der Wert der Privatoffenbarungen ist wesentlich unterschieden von der einer öffentlichen Offenbarung: diese fordert unseren Glauben an, denn in ihr spricht durch Menschenworte und durch die Vermittlung der lebendigen Gemeinschaft der Kirche hindurch Gott selbst zu uns. Der Maßstab für die Wahrheit einer Privatoffenbarung ist ihre Hinordnung auf Christus selbst. Wenn sie uns von ihm wegführt, dann kommt sie sicher nicht vom Heiligen Geist, der uns in das Evangelium hinein- und nicht aus ihm herausführt.

Die Privatoffenbarung ist eine Hilfe zu diesem Glauben, und sie erweist sich gerade dadurch als glaubwürdig, dass sie auf die eine öffentliche Offenbarung verweist. Die kirchliche Approbation einer Privatoffenbarung zeigt daher im Wesentlichen an, dass die entsprechende Botschaft Nichts enthält, was dem Glauben und den guten Sitten entgegensteht; es ist erlaubt, sie zu veröffentlichen und den Gläubigen ist es gestattet, ihr in kluger Weise ihre Zustimmung zu schenken. Eine Privatoffenbarung kann neue Akzente setzen, neue Weisen der Frömmigkeit herausstellen oder alte vertiefen. Sie kann einen gewissen prophetischen Charakter besitzen (vgl. 1Thess 5,19-21) und eine wertvolle Hilfe sein, das Evangelium in der jeweils gegenwärtigen Stunde besser zu verstehen und zu leben. Deshalb soll man sie nicht achtlos bei Seite schieben. Sie ist eine Hilfe, die an-geboten wird, aber von der man nicht Gebrauch machen muss. Auf jeden Fall muss es darum gehen, dass sie Glaube, Hoffnung und Liebe nährt, die der bleibende Weg des Heils für alle sind. … Solche Gnadengaben, ob sie nun von besonderer Leuchtkraft oder aber schlichter und allgemeiner verbreitet sind, müssen mit Dank und Trost angenommen werden, da sie den Nöten der Kirche besonders angepasst und nützlich sind. …
Das Urteil über ihre Echtheit und ihren geordneten Gebrauch steht bei jenen, die in der Kirche die Leitung haben und denen es zukommt, den Geist nicht auszulöschen sondern Alles zu prüfen und das Gute zu behalten.“ (Vatikanum II, Konstitution über die Kirche 12)

—————————————————–

Freimaurerei

Dieses Foto wurde von der Krippe gemacht, die in Fatima im Freien aufgebaut steht.

———————————————————————————————-Freimaurerkrippe: Freimaurerpyramide – Satan an der Spitze mit Satansflügel ausgestattet, wie sie mir im Jenseits gezeigt wurden – unten alles in eisigschwarz gehalten, einfach abstoßend u. hässlich ———————————————————————————————-

Mariens Hilfe

Alle Gläubigen sind an der Erfassung und Weitergabe der geoffenbarten Wahrheit beteiligt. Sie haben die Salbung des Heiligen Geistes empfangen, der sie unterrichtet und in die ganze Wahrheit führt.
„Die Gesamtheit der Gläubigen . . . kann im Glauben nicht fehlgehen, und diese ihre besondere Eigenschaft macht sie mittels des übernatürlichen Glaubenssinns des ganzen Volkes dann kund, wenn sie von den Bischöfen bis zu den letzten gläubigen Laien ihre allgemeine Übereinstimmung in Sachen des Glaubens und der Sitten äußert“ (LG 12).
„Durch jenen Glaubenssinn nämlich, der vom Geist der Wahrheit geweckt und erhalten wird, hängt das Volk Gottes unter der Leitung des heiligen Lehramtes . . . dem einmal den Heiligen übergebenen Glauben unwiderruflich an, dringt mit rechtem Urteil immer tiefer in ihn ein und wendet ihn im Leben voller an“ (LG 12).

Quelle: Katechismus der Katholischen Kirche

Empfohlene Links:

– WICHTIG!!  Priester, die sich in der modernistischen Freimaurer-After-Kirche nicht mehr wohl fühlen oder bereits von dieser hinausgemobbt wurden, können gerne Kontakt aufnehmen mit: Le Supérieur Général de L`Ordre Romain de la Mère Rédemptrice.